Mauritius

Traumhafte weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und beeindruckende Natur machen Mauritius zu einem meiner Traumreiseziele

Ich durfte kurz vor Ende des Jahres der Kälte entfliehen um die Insel Mauritius zu erkunden (und um mit leicht gebräuntem Indian- Ocean Teint anschließend angeberisch vor der Familie unterm Weihnachtsbaum zu sitzenJ).

Wir sind mit der National Carrier Air Mauritius  mit dem neuen Airbus A350 geflogen und ich war sowohl von der Maschine als auch vom Service sehr begeistert.

Auf Mauritius gelandet, den Bikini direkt mit ins Handgepäck gepackt, ging es für uns luxuriös auf die Privatinsel Ile Des Deux Coco. Nur einige Fahrminuten vom Flughafen entfernt, erwartete uns eine Robinson Crusoe Insel, traumhaft gelegen in der Blue Bay, wo wir neben schwimmen und schnorcheln mit einem BBQ unter Palmen verwöhnt worden sind. https://www.iledesdeuxcocos.com/de

Die Strände der Insel sind alle sehr schön: heller, weißer Korallensand, der niemals heiß wird, aber an einigen Stellen mit kleineren und größeren Korallenriffen und Felsen gespickt ist. Ein großes Riff umrundet die gesamte Insel und trennt die Strände vom offenen Meer. Dies hat den Vorteil, dass man relativ ruhiges, flaches Wasser bis zur Riffkante hat und erst ab der Riffkante brechen sich spektakuläre Wellen mit gewaltigem getose. Durch den Schutz, den das Riff bietet, sind viele Regionen sehr gut zum Schnorcheln und auch zum Kitesurfen geeignet.

An den folgenden Tagen haben wir viele fantastische Hotels besichtigt und wir waren uns schon nach einem Tag alle über eine Sache einig: Die Freundlichkeit der Mauritianer ist unbeschreiblich. Sie sind ein fröhliches, sehr nettes, charmantes und buntes Völkchen. Hier leben Hindus, Buddhisten, Muslime und Katholiken friedlich nebeneinander und sogar nach ihrem Leben liegen sie friedlich nebeneinander auf einem einzigen Friedhof, der lediglich in verschiedene Bereiche unterteilt ist! Wo auf der Welt, kann man so etwas erleben und entdecken?

Das spannende an diesem Land ist auf jeden Fall die schöne Landschaft, mit ihren Bergen, wie einst auf Jim Knopfs Feuerland und die Einwohner, die aus so vielen verschiedenen Ländern kommen und die alle das Inselleben auf ihre Weise sehr unterschiedlich beeinflusst haben. Dazu kommen noch die Einflüsse der Engländer und Franzosen aus der Kolonialzeit, die ihre Spuren auf der Insel hinterlassen haben. Daraus ist eine einzigartige kulturelle Mischung entstanden!

Auch einen Besuch wert ist der eindrucksvolle Markt in Port Louis.

Dieser Markt sollte auf jeder Tour durch die Stadt dabei sein. Ein gigantischer Basar in dem unzählige Kleinhändler ihre Produkte anbieten. Es gibt quasi alles, von frischen Lebensmitteln, bis hin zu Textilien, Souvenirs und Gewürzen, alles ist in separaten Bereichen des Marktes zu finden. Touristen erhalten natürlich "besondere" Preise, dafür darf und soll man aber auch handeln. Wir haben den Besuch genossen, waren am Ende aber auch etwas erleichtert, als wir wieder in ruhigere Straßen außerhalb gelangten.

Mein Fazit: Mauritius ist eine Insel, die genauso für Hochzeitsreisende geeignet ist, wie für Sportler (Taucher, Golfer, Kitesurfer), Abenteurer und diejenigen, die einfach nur ihre Seele baumeln lassen wollen und sich in einem der komfortablen Hotels verwöhnen lassen möchten.

Ihre Expertin für Mauritius

Samaneh Szymiczek
Touristik
 

Derzeit in Elternzeit

   

 

OK

Unsere Website verwendet Sitzungs-Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.