MS EUROPA

Eine Kurzreise

Schon die Begrüßung an Bord macht den Unterschied aus: ein sympatisches Lächeln gepaart mit einem kühlen Glas Champagner - Herz was möchtest Du mehr,  endlich zu Hause! Erhält ein Schiff 18 mal in Folge die Auszeichnung 5-Stern Plus, dann ist die Erwartungshaltung groß. Diese werden aber stetig übertroffen: traditioneller Luxus unter maximal 400 Gästen! Gespannt beziehen wir also unsere Suiten und sind gleich wieder begeistert - vom geräumigen Bad, dem begehbaren Kleiderschrank und dem aufmerksamen, persönlichen Willkommensgruß. Hier ist überhaupt alles persönlich, nichts "von der Stange". Die eigene Veranda mit Liegestuhl lädt zum Relaxen ein, muss allerding noch ein wenig warten ...

Es gibt so viel zu entdecken, aber die für alle Gäste obligatorische Seenotrettungsübung steht an - das muss (auch im eigenen Interesse) sein. Im September 2017 war die MS EUROPA in Hamburg in der Werft. Vieles erstrahlt nun in neuem Glanz: die Bar Gatsby`s, die Havanna Bar, der Club Belvedere, die Restaurants Venezia und Dieter Müller. Auch der OCEAN SPA hat sich ein Facelifting gegönnt und das ist wahrhaft gelungen.

In der Sansibar sitzend  genießen wir die Ausfahrt aus Lissabons Hafen - spätestens JETZT sind wir komplett geerdet. DAS ist es, was Kreuzfahren ausmacht! Rund reisen und das eigene Zimmer mitnehmen! Die Bestätigung folgt prompt am nächsten Morgen: ich lupfe die Vorhänge meiner Veranda und staune auf ... Sevilla! Die Stadt liegt uns zu Füßen. Hier zeigt sich wieder ein Vorteil, wenn man mit einem kleinen Schiff der Hapag Lloyd - Flotte unterwegs ist. Wie großartig ist es, wenn man mit seinem schwimmenden Hotel unmittelbar vor den Toren der Altstadt dieser maurischen Pracht-Stadt liegt.

Zu Fuß, oder wie es sich für eine echte Münsteranerin gehört - mit dem Fahrad, welches wir uns an Bord der MS EUROPA kostenlos ausleihen können erkunden wir die Stadt. Einen Stadtplan haben wir selbstverständlich an Bord erhalten. Los geht´s.

In nur drei Minuten sind wir an der imposanten Plaza de Espana, fahren weiter durch Parks in Richtung Altstadt. Wir erschließen die Stadt durch das jüdische Viertel zum Alcazar, besichtigen die imposante Kathedrale und bummeln anschließend durch die gemütlichen Einkaufsstraßen der Stadt. Zum Abschluss gönnen wir uns einen Sundowner auf einer Dachterrasse eines Hotels mit einem atemberaubendem Ausblick über Sevilla.

Dank der kurzen Wege zum Liegeplatz der MS EUROPA sind wir Ruckzuck wieder an Bord und machen uns frisch für ein weiteres kulinarisches Highlight im Restaurant Dieter Müller. Jeder einzelne der sieben Gänge hat das Prädikat Spitze verdient, hier wird nicht gekocht, sondern zelebriert.

Meine beiden lieben Kolleginnen Barbara Treiling und Hilde Hüing haben in ihrem Reisebericht über die schönste Yacht der Welt schon viel zu den Restaurants, dem Service und der grenzenlosen Vielfalt an Bord erzählt. Ich schließe mich dem uneingeschränkt an und bin überzeugt, dass die MS EUROPA nach Ihrem Werftbesuch dem nächsten Besuch der Berlitz-Tester ganz entspannt entgegensehen kann.

Sie sind neugierig geworden? Kommen Sie zu uns in die Salzstraße und wir gehen an Bord!

Ihre Expertin für MS EUROPA

Kristin Schlüpmann

T. 0251 4815-137
kristin.schluepmann@lueckertz.de


OK

Unsere Website verwendet Sitzungs-Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.