Die Wiege der USA

Beeindruckende Monumente und Geschichte rund um Washington, Philadelphia und Baltimore

“Oh say can you see…?”

Washington, am Potomac River gelegen, mit herrlich grünen Parks, sternförmig zusammen laufenden Avenuen und Boulevards und vielfältiger Architektur, zählt zu den jüngsten und mächtigsten Hauptstädten der Welt. Neben der bekannten Sehenswürdigkeiten, bietet die amerikanische Hauptstadt eine tolle Mischung aus Geschichte und Kultur, Sportangebot, Kulinarischem, Szene und Nachtleben. Das beste Beispiel dafür ist der trendige Stadtteil Georgetown, schick und kolonial mit tollen kleinen Geschäften, Restaurants und Bars.

Um einen Überblick über die Stadt zu erhalten eignet sich eine Old Town Trolley Tour in den hübsch und originell anzuschauenden Stadtbussen mit 24 Stops an unzähligen Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Lincoln Memorial und natürlich dem Weißen Haus. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen in Laufdistanz nahe beieinander, die meisten sind frei und kostenlos zugänglich. Für Familien hingegen sind die Amphibienfahrzeuge von DC Ducks, die nach einer Fahrt durch die Stadt direkt in den Potomac River hineingleiten, ideal.    

Ein Besuch des Naturkundemuseums, eines der vielen Smithonian Museen, ist unumgänglich. 

Auch das International Spy Museum im aktuellen In-Viertel, dem Penn Quarter, ist bemerkenswert.

Alexandria, auf der anderen Seite des Potomac Rivers gelegen und u.a. per Schiff von Washington erreichbar, ist ein entzückendes Städtchen mit gepflasterten Bürgersteigen und hübschen altern Stadthäusern. Alexandria bietet zahlreiche ansprechende Restaurants, Kunstgalerien und Läden sowie historische Plätze in Erinnerung an George Washington.  

Eine kurze Autofahrt entfernt liegt Mount Vernon, der ehemalige Landsitz George Washingtons, welches heute ein Museum sowie die Grabstätte George Washingtons beheimatet – ein absolutes Muss für alle Geschichtsfans.  

In Lancaster machen Sie unbedingt einen Halt im „Checkers Bistro“, welches in seiner gekonnten Mischung aus rusikalem und stylischem Ambiente im Gegensatz zu seinem Namen hochwertige Küche und exzellenten Service verspricht.

Im Herzen des Lancaster Amish Country umgeben von Amish Farms  ist der Besuch der “Amish Experience at Plain & Fancy Farm” möglich. Dort erhält man einen Einblick in die Lebensweise der Amish People. Das Essen im Plain&Fancy Farm Restaurant erinnert an die „gute deutsche Küche“.

 

Philadelphia, die Heimat des bekannten Philly Cheesesteakes und des Phillysounds, der Soulmusik der 60er Jahre – vor allem bekannt durch Barry White. Philadelphia bietet neben dem historischen Herzen der Stadt eine moderne Skyline mit futuristischen Wolkenkratzern, es ist zugleich Wiege der Nation sowie moderne „Megacity“ und verbindet somit das Flair einer Großstadt mit dem Charme einer geschichtsträchtigen Kleinstadt. 

Eine Hop on/Hop off – Tour mit dem Big Bus führt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser historisch bedeutsamen Stadt, wie z.B. der Independence Hall, in der 1776 die Unabhängigkeitserklärung angenommen wurde und die Liberty Bell, die am Tag der Verlesung der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung geläutet wurde.

Eine neue und fantastische Attraktion ist das One Liberty Observation Deck mit atemberaubendem Rundumblick über die Skyline und Umgebung Philadelphias mit zahlreichen interaktiven multilingualen Touchscreens und 42 neuen Shops im Gebäude unterhalb.

Ein Tipp: In Pennsylvania werden keine Steuern auf Schuhe und Bekleidung erhoben, was Philadelphia zu einem wahren Einkaufsparadies macht.

Auch Sportbegeisterte kommen durch die 5 Profisportteams im American Football, Eishockey, Baseball, Basketball und Lacrosse die „Philly“ zu bieten hat, auf ihre Kosten.

Baltimore, die „Charm City“ ist ein kleines Juwel. Es enthält die großzügige Atmosphäre einer boomenden Metropole an der Ostküste und vereint diese mit dem Charme einer Kleinstadt. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen direkt am Wasser wie z.B. das Baltimore Maritime Museum. Die Besichtigung des American Visionary Art Museum, ein außergewöhnliches Kunstmuseum, sollte man sich nicht entgehen lassen. Baltimore ist bekannt für seine farbenfrohen Stadtviertel wie z.B. Fells Point, das mit unzähligen, tollen, kleinen Kneipen aufwartet.

Come on and fly with me…

“Welcome to Fabulous Las Vegas“  

Die Highlights in Las Vegas neben Entertainment und Shows der großen Stars in den großen und vielmals legendären Hotels sowie der unzähligen Casinos auf dem Strip sind der Highroller, das aktuell noch größte Riesenrad der Welt, der Stratosphere-Tower, der mit 359m größte freistehende Aussichtsturm in den USA inkl. Achterbahn in 284m Höhe und natürlich zahlreiche Shoppingmöglichkeiten wie z.B. die Las Vegas North Premium Outlets.

Wenn Sie im nächtlichen Las Vegas den Strip entlang flanieren, schauen Sie sich am  Bellagio Hotel das atemberaubende musikalisch untermalte Wasserfontänenspiel an.

In Downtown Las Vegas befindet sich die Freemont Street. Die frühere Hauptstraße mit seinen alten Kasinos und Leuchtreklamen wurde in eine attraktive überdachte Fußgängerzone umgewandelt und so vor dem Aussterben bewahrt. Mit Millionen LEDs und Musikleistung aus hunderten von Lautsprechern lädt sie allabendlich nach Einbruch der Dunkelheit zur größten Videoshow der Welt.

Auch das dortige MOB-Museum, welches sich der Geschichte der Mafia widmet, ist einen Besuch Wert sowie ein Fotostop am Las Vegas Sign. Nahe Ausflugsziele von Las Vegas aus sind der 1-Autostunde entfernte Hoover Staudamm, der nur 30 Minuten entfernte Red Rock Canyon und der 200 km entfernte Grand Canyon – am Beeindruckendsten aus der Vogelperspektive während eines Helikopterfluges!  

Viva Las Vegas!