REISEBERICHT SEYCHELLEN

Strände wie Halbmonde und eine Hauptstadt mit nur zwei Ampeln

mit der Inselgruppe der SEYCHELLEN zeigt uns die Erde ihr schönstes Antlitz…so das Zitat eines Seefahrers vor langer Zeit, als er mit seinem Segelschiff auf Praslin ankam….

Kann es einen anmutigeren Fleck auf Erden geben als diese Trauminseln?

Das Inselarchipel verkörpert den Inbegriff des Paradieses: Weiße, puderzuckerfeine Sandstrände, üppigste Vegetation, kristallklares, in allen Blautönen schimmerndes Wasser, eine bunte Unterwasserwelt, endemische Tiere und Pflanzen – allen voran die von Mythen umrankte Coco de Mer  (Seychellenpalme).

Die erste Station unserer Reise ist die Hauptinsel Mahé. Die Hauptstadt Victoria, angeblich die kleinste Hauptstadt der Welt, hat sage und schreibe 2 Ampeln! Ihr Wahrzeichen ist ein Uhrturm, die Nachbildung des (nicht des Big Bens!!!) Uhrturms an der Vauxhall Bridge in London.

Im Süden der Insel befindet sich hoch über dem Meer gelegenen der Jardin du  Roi. Der Garten stellt eine Besonderheit dar: hier kann man eine Wanderung durch die Anlage mit ihren ausgeschilderten Wegen unternehmen und die liebevoll angelegte Gewürzplantage erkunden, die hautnahe Eindrücke von der Produktion von „Kolonialwaren“ auf den Seychellen. Eine Familie kümmert sich um das Anwesen mit Kolonialhaus, einem kleinen Lädchen mit wirklich typischen Produkten und Souvenirs. Im Restaurant serviert die Familie Gerichte die weitgehend aus den Erzeugnissen der eigenen Plantage zubereitet sind.

Außerdem genießt man von hier oben einen wunderschönen Blick auf die Küste.

Einen Ort der friedlichen Ruhe zur Regeneration von Körper, Geist und Seele findet man im wunderschönen, tropischen Garten: im „USPA“ , ein ca. 5000 qm großes Spa, welches sich harmonisch  der natürlichen Umgebung und der magischen Energie von Port Launay anpasst und zum Hotel Constance Ephelia gehört.11 Behandlungsräume verteilen sich jeweils in  kleinen Rundhäusern im tropischen Garten, ein Yoga-Pavillion, Kneipp Barfuss-Pfad, Ruhepool, Whirlpool, Dampfbad und Sauna sind perfekt in die Natur integriert.

In handgestoppten 15 Minuten werden wir mit einer 17sitzigen Propellor-Maschine mit atemberaubenden Ausblicken auf halbmondförmige Strände mit azurblauem Wasser und weitreichend üppiger Vegetation belohnt. Auge, was willst Du mehr? Angekommen auf der Insel Praslin führt es uns in das „Vallée de Mai“, einem Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe im Herzen Praslins. Wir kämpfen uns durch dicht bewachsenen Dschungel in seiner Urform, wie er in prähistorischer Zeit ausgesehen haben muss, als es noch lange keine Menschen auf der Erde gegeben hat. Hier hat die Schöpfung sich in Gigantomanie geübt!Absolut überwältigt von der Pracht der Natur laufen wir über schmale Wege durch den Urwald und werden beschattet von den überdimensional gefächerten Blättern der Seychellenpalme, die so groß sind wie Sonnenschirme – und manchmal größer!

Schildkröten: Der Strand des Resorts CONSTANCE LÉMURIA SEYCHELLES***** ist ein wichtiger Nistplatz für die bekannten Hawksbill Meeresschildkröten. Ein spezieller Schildkrötenbeauftragter kontrolliert die Nester, hilft den geschlüpften Schildkröten ins Meer und informiert die Hotelgäste über die Lebensweise und den nötigen Schutz der Tiere. Hier scheint die Welt noch in Ordnung und in Einklang mit Touristen zu sein.

Gerne teile ich Ihnen weitere Eindrücke in einem persönlichen Gespräch mit, denn dies würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Ihre Expertin für Seychellen

Hildegard Hüing
T. 0251 4815-165

Hilde.hueing@lueckertz.de