Portugal - Algarve aktiv

Eselkraulen, Erdbeerbäume und einsame Strände

Wandern im Barrocal

Johannisbrot- und Olivenbäume – das Hinterland der Algarveküste ist ein riesiger Garten und wir wandern (3 Std. mittel, 150 m) mittendrin an der Ribeira do Algibre. Hier finden Sie noch echte Exoten: den Erdbeerbaum. Ob wir in Alte einen Probierschluck vom Medronho, dem Branntwein aus seinen Früchten bekommen? In von landflüchtigen Bauern verlassenen Häusern zogen vor einigen Jahren Künstler aus Mitteleuropa ein. Ateliers von Kunsthandwerkern finden hier Ihr neues Zuhause.

Eselwandern zur Costa Vicentina

In Aljezur warten schon unsere Wanderführer: Sofia von Mentzingen und ihre Esel führen uns 4 Stunden durch altes Bauernland. Die Esel, die geduldig Rucksäcke und Picknickkorb tragen, werden von uns gerne ab und zu durch Kraulen motiviert! Meer in Sicht! Hier an der Westküste zeigt die Algarve ihr wildes, ungezähmtes Gesicht! Daher tanzen bei steifer Brise nur Surfer auf den Wellen mit Blick auf einen Traumstrand ohne Sonnenliegen und Strandpromenade. Weiter geht´s zum stürmischen Cabo de Sao Vicente, wo Festlandeuropa ganz abrupt zu Ende geht.

Radtour durch die Serra de Monchique

Vom Berg Foja sausen wir auf Mountainbikes durch schattige Wälder und über verschlungene Wege wieder talwärts (40 Km, 4. Std. leicht). Zwischendurch eine Lektion Botanik: In Korkeichenwäldern, die langsam von Eukalyptusbäumen mit ihrem unbändigen Durst verdräng werden, sehen wir unsere Weinkorken wachsen. Apropos Durst: den stillen wir mittags in einer urigen Dorfschenke. Eine Weinprobe im „Weingut Joao Clara“, welches nur von Frauen geführt wird, könnte den Tag nicht besser abschließen.

Via Algarviana und Loulé

Die mittelalterliche von Altstadt Loulé ist definitiv einen Tagesausflug wert. In den Markthallen von Loulé gibt es köstliche Früchte und Feigenkreationen. Anschließend wandern wir eine Etappe auf dem Fernwanderweg Via Algarviana (3 Std., mittel, 100m). Von den Korkeichenwäldern in der Serra do Caldeirao geht es runter ins fruchtbare Barrocal – mit umwerfenden Ausblick bis zum Meer.

Faro und die Ria Formosa

Auf einer 2-stündigen Wanderung entlang der Sand-Algarve bei Faro erschließen wir die Lagunen der Ria Formosa mit ihren Sandbänken, Dünenstreifen, Salzwiesen und Muschelfeldern. Die quicklebendige Hafenstadt Faro bildet den Kontrast zu den bisher ruhigen, eher ländlichen Eindrücken. Milreu, ca. 7 km von Faro entfernt, überrascht mit einem Römischen Nationaldenkmal und verleitet uns dazu, gedanklich in das Landleben der früheren römischen High Society einzutauchen.

Per Kajak zur Ponta da Piedade

Die spektakulärsten Felsen der Algarve erkunden wir per Kajak. Paddelnd (3 Std., leicht bis mittel) gleiten wir zu einsamen Stränden zwischen Jahrmillionen alten Toren, Türmen und Grotten aus rotgelbem Kalksandstein. Die bizarren Felsformationen der Ponta da Piedade hinterlassen bei uns bleibende Eindrück.

Algarve - Du hast viel mehr zu bieten als Sonne und Strand!

Ihre Expertin für Portugal - Algarve aktiv

Samaneh Sattari Pour

T. 0251 4815-146
samaneh.sattaripour@lueckertz.de